Aug 14

Bitte „Merkblätter“ beachten. Wertvolles Wissen für Unternehmer

Jan 05

Mehr Netto vom Brutto – 21steuergünstige Zuwendungen und weitere Gehaltsextras für Arbeitnehmer

Der Arbeitsmarkt für qualifizierte Fachkräfte ist eng. Die Einarbeitung qualifizierter Mitarbeiter in die Unternehmensstruktur ist teuer. Der Weggang von Mitarbeitern aus einem Unternehmen bedeutet auch Verlust von Know-how. Ein Baustein ist das Gehalt des Arbeitnehmers. Gestalten Sie diesen Hygienefaktor steuerlich optimal.

 

Inhalt
1    Vorteil von steuerbegünstigten Gehaltszuwendungen2    Wann liegt

Jan 05

Führung eines Fahrtenbuches – Haken und Öhsen auch bei elektronischen Fahrtenbücher

Zum Thema Fahrtenbuch scheint nun fast alles gesagt zu sein. Jedoch kommen immer mehr elektronische Fahrtenbücher zum Einsatz bei denen jedoch die gleichen Anforderungen gelten wie für die von handgeführten Fahrtenbücher. Vor allen Dingen das Thema der maschinellen lesbar Machung bei einer Betriebsprüfung und die Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren in …

Jan 15

Künstlersozialabgabe – Jedes Jahr bis zum 30.03. müssen Sie handeln

Die Künstlersozialabgabe ist ein vielbetrommeltes Thema. Mittlerweile ist der in oder andere ein wenig desensibilisiert zu diesem Thema. Was jedoch vielen entgangen seien könnte: Als zur Abgabe verpflichteter Unternehmer müssen Sie nach Ablauf des Kalenderjahres – spätestens bis zum 31.03. des folgenden Jahres – die beitragspflichtigen Entgelte an die Künstlersozialkasse

Jul 04

Betrügerische Schneeballsysteme können 2 mal wehtun

Wer kennt sie nicht, die Versprechungen von betrügerischen Anlagefirmen bezüglich Renditen, die weit jenseits des Kapitalmarkt-Niveaus liegen und immer wieder verlockend sind, vor allem bei den derzeit sehr niedrigen Anlagezinsen. Oft sitzen die Anbieter in Steueroasen und sind nach Aufdeckung ihrer betrügerischen Machenschaften weder durch den deutschen Fiskus noch die …

Jun 06

Rechnungsangaben – leidiges Thema mit großer Wirkung

 

Anforderungen an eine Rechnung

 

 

 

 

 

Inhalt

 

 

 

1    Allgemeines

1.1 Steuerliche Grundlagen

1.2 Formanforderungen

1.3 Elektronisch übermittelte   Rechnungen

2    Rechnungsangaben

2.1 Rechnungen unter 150 €   brutto

2.2 Rechnungen über 150 €   brutto

2.3 Aufbewahrungspflichten

2.4 Teil- und Schlussrechnungen

2.5 Beispielfall

3    Rechnungsberichtigung

4   

Sep 13

Kassenbuch führen und die Folgen stiefmütterlicher Behandlung

Ob und wie ein Kassenbuch zu führen ist, wird in Unternehmerkreisen immer wieder kontrovers diskutiert. Viele scheuen die lästige Schreibarbeit vor allem dann, wenn nur Ausgaben bar getätigt werden. Lesen Sie im Folgenden, welche Konsequenzen die Führung eines Kassenbuchs mit sich bringt, wann sie dazu verpflichtet sind und vor allem …

Jun 06

Merkblatt zur Insolvenz – Gründe und Vermeidungsstrategien

Durch eine Insolvenz und ein damit einhergehendes Insolvenzverfahren sollen alle Gläubiger gemeinsam und gleichmäßig befriedigt werden. Dies erfolgt in einem gesetzlich geordneten Gesamtvollstreckungsverfahren unter der Leitung des Insolvenzverwalters und unter Aufsicht des Insolvenzgerichts. Der Vorteil des Insolvenzverfahrens liegt darin, dass einzelne Zwangsvollstreckungsmaßnahmen der Gläubiger ausgeschlossen sind, während das Verfahren andauert.…

Jun 06

Urlaubsanspruch bei längerer Krankheit des Arbeitnehmers

Arbeitnehmer haben auch während einer längeren Erkrankung einen Anspruch auf Ihren Jahreesurlaub. Bisher ist der Jahresurlaub spätestens am 31.03. des Folgejahres verfallen. Nach neuerer Rechtsprechung gilt das bei Erkrankungen des Arbeitnehmers nicht mehr. Kann der Jahresurlaub aus Kranheitsgründen nicht genommen werden, ist dieser bei einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses auszubezahlen.

 …

Apr 10

Steuerbegünstigter Arbeitslohn – Mehr Netto vom Brutto (Teil 2)

 von Fehlgeldentschädigung bis Vermögenswirksame Leistungen

Von jedem Euro einer Gehaltserhöhung geht oft mehr als die Hälfte für Steuern und Sozialabgaben drauf. Dieser Aussicht auf verminderten Nettolohn können Arbeitnehmer begegnen, indem sie steuerbegünstigte oder steuerfreie Gehaltsbestandteile aushandeln. Das ist auch für den Arbeitgeber interessant, da auf steuerfreie Zahlungen keine Sozialabgaben fällig …

Ältere Beiträge «

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.